Modulares Bauen

BIM, Modulares Bauen und Qualitätsmanagement.

Modulares Bauen ist ein Prozess, bei dem ein Gebäude außerhalb des Geländes unter kontrollierten Anlagenbedingungen, unter Verwendung der gleichen Materialien und nach den gleichen Normen und Standards wie konventionell gebaute Anlagen, aber in etwa der Hälfte der Zeit, gebaut wird.

Gebäude werden in “Modulen” hergestellt, die, wenn sie vor Ort zusammengesetzt werden, die identische Konstruktionsabsicht und die Spezifikationen der anspruchsvollsten am Standort gebauten Anlage widerspiegeln.1 

Der externe Fertigungsprozess (“Prefabrication”) ist die Praxis des Zusammenfügens von Komponenten einer Struktur in einer Fabrik oder einer anderen Fertigungsstätte und des anschließenden Transports der kompletten Baugruppen zu der Baustelle, auf der die Struktur geplant ist. Diese Technik kontrolliert die Baukosten durch Einsparung von Zeit, Löhnen und Materialien.

Dieser Prozess findet in der Fabrik statt, so dass die Vorbereitungsarbeiten am Standort parallel weitergehen können. Dies kann erheblich dazu beitragen, die gesamte Bauzeit eines Projekts zu reduzieren:

“Prefabricated modules are completed with mechanical, electrical, and plumbing (MEP) fixtures, and this procedure can take place both offsite and onsite.” 

“BIM enables digital design-to-fabrication workflows for all building disciplines.”

Eine entsprechende BIM-Software analysiert “in Zusammenarbeit” mit den Unterauftragnehmern die exakten Daten der Baustelle und gibt präzise Messungen der vorgefertigten Module heraus.

Detaillierte Vorfertigungszeichnungen, die in der BIM-Software erstellt wurden, helfen bei der Überprüfung und Koordinierung sowie bei der Lösung von designtechnischen Problemen.4

Auf diese Weise wird die perfekte Anpassung der Komponenten im Gebäude ermöglicht.

Modulare Gebäude ermöglichen eine effiziente Überwachung und Koordination, was letztlich zur Qualitätssteigerung des Bauens beiträgt. Mit den Qualitätskontrollprogrammen wird jedes einzelne Modul standardisierten Inspektionen und Tests unterzogen, um eine verbesserte Qualität zu gewährleisten.5

Doch wie können wir den Qualitätsmanagementprozess verbessern? Die Antwort dazu liefert das QM-Dashboard:

Die Darstellung der Fehler erfolgt im rollenbasierten Online-Dashboard. Diese werden gewichtet, priorisiert, gruppiert und zentral in einer kategorisierten Datenbank gespeichert. Dadurch haben Sie einen Überblick über alle erfassten Fehler, können die häufigsten davon erkennen und aus diesen lernen.

Mehr Informationen zum QM-Dashboard finden Sie HIER