Den BIM-Workflow implementieren…

BIM ist kein Allheilmittel und eignet sich daher nicht unbedingt für alle Architekten.

Jeder implementiert BIM anders und BIM heute ist nicht wie BIM vor 15 Jahren war. BIM ist nicht gleichbedeutend mit Revit Architecture und Arbeitsabläufe ändern sich mit der verwendeten Technologie. Unterschiedliche Architekten verwenden unterschiedliche Softwareprodukte und Tools die für ihre Arbeitsweise angepasst sind.

Die Kosten der BIM-Implementierung

Was genau BIM ist und wie es aussieht steht zur Debatte und kann je nach Praxisregion und Marktsegment stark variieren. Das größte Problem, das in jeder Unternehmensorganisation auftreten kann, sind die hohen Kosten der BIM-Implementierung. Daher vermeiden viele Organisationen, die sich mit kleineren Projekten befassen, die Einführung von BIM wegen der geringen Größe ihrer Projekte. Wir empfehlen daher, ein Rahmenkonzept für die BIM-Implementierung zu erstellen.

Die 5 größten Schwierigkeiten der BIM-Implementierung:

  1. Die hohen Kosten der BIM-Implementierung
  2. Mangel an BIM-Experten
  3. Weniger Nutzen von BIM für kleine Projekte
  4. Keine Anforderungen von BIM-Technologien für typische Projekte
  5. Weniger Nachfrage von Kundenseite

Für welchen Workflow eignet sich welche Software?

Nehmen Sie an einer persönlichen Einschulung zum BIM-Prozess teil. Erhalten Sie ausführliche Informationen über die vorhandenen Softwarelösungen. Gemeinsam finden wir die für Sie optimale BIM-Software. Damit Sie den BIM-Prozess in Ihrem Unternehmen organisiert implementieren können!

Welche BIM-Dimension eignet sich am Besten?

Diese Frage lässt sich so nicht beantworten, denn jede BIM-Dimension hat ihren eigenen Zweck. Die jeweilige Dimension gibt Auskunft darüber, wie viel ein Projekt kosten würde, wie lange es dauern würde, wann es abgeschlossen wäre und wie nachhaltig es in der Zukunft sein würde.

BIM Level: 3D-BIM

3D-BIM ist vielleicht die BIM-Dimension, mit der wir am besten vertraut sind. Zusätzliche Dimensionen von Daten an Ihrem Informationsmodell gibt Ihnen die Möglichkeit Ihr Bauprojekt besser zu verstehen.

Das Hinzufügen solcher Dimensionenkann zu zeitgerechteren Entscheidungen und letztendlich zu besseren Gebäuden führen. Mit dem Fortschreiten des Projektlebenszyklus werden diese Informationen immer detailreicher.

BIM Level: 4D-BIM

4D-BIM fügt einem Informationsmodell eine zusätzliche Dimension an Planungsdaten hinzu. Auf diese Weise zu arbeiten ist enorm hilfreich, wenn es darum geht, die Arbeit so zu planen, dass sie sicher, logisch und effizient abläuft.

Nicht nur in der Entwurfs- oder Planungsphase, sondern auch früher, so dass die Durchführbarkeit von Anfang an beurteilt werden kann.

BIM Level: 5D-BIM

Mit 5D-BIM erhalten Sie die genauesten Kosteninformationen. Der Vorteil ist, die Kosten leicht in 3D-Form zu sehen. Sie können Benachrichtigungen zu erhalten, wenn Änderungen vorgenommen werden. Dies hilft die automatische Zählung von Komponenten, die mit einem Projekt verbunden sind, zu überwachen.

BIM Level: 6D-BIM

Manchmal auch als integriertes BIM oder iBIM bezeichnet: 6D-BIM bezieht die Informationen zur Unterstützung des Anlagenmanagements und -betriebs mit ein. Diese Dimension ermöglicht es, schon während des Entwurfsprozesses Entscheidungen zu treffen.

Im Idealfall sollte sich das Informationsmodell in den nachfolgenden Phasen weiterentwickeln.