Alle Vorteile für Ihr Spezialgebiet
BIM bietet vielfältige Vorteile für Ihre Prozesse - und wir haben die richtigen Lösungen.

Durch BIM wird die Gebäudeplanung einfacher und effizienter – kurz gesagt wirtschaftlicher. Dabei wird der gesamte Lebenszyklus und alle Disziplinen der integralen Planung betrachtet.
Einheitliche Datenmodelle und -Standards garantieren in allen BIM-Disziplinen, wie Architektur, Tragwerksplanung, Elektrotechnik und HLKS-Planung, einfache Abstimmungs- und Datenaustauschwege.

Eine umfangreiche Wissensdatenbank zu allen BIM-Disziplinen und allgemeinem BIM-Management finden Sie auf BIMpedia.

Wo liegt Ihr Spezialgebiet?

Architektur

Für den Bereich der Architektur bietet BIM ein enormes Potential – sowohl im Hinblick auf die Präzision eines 3D-Modells als auch auf die Performance der Zusammenarbeit aller Projektbeteiligten sowie die Datenübergabe. Vor allem das zeitnahe Finden und Ausbessern von Planungsfehlern spart Zeit und Kosten.

Steigern Sie die Qualität Ihrer Planungsprozesse und legen Sie den Grundstein für die Optimierung Ihrer Gebäudemodelle über den gesamten Lebenszyklus hinweg. Lesen Sie auch wie der Weg von der Architektur zum BIM-Engineering aussieht.

Tragwerksplanung

Auch die Tragwerksplanung profitiert vom Einsatz der BIM-Arbeitsweise. Komplexe Tragwerke werden verständlicher dargestellt und Analysemodelle schneller durch eine Datenübernahme aus der vorherigen Planungsphase erzeugt.

Als integraler Bestandteil der BIM-Arbeitsweise wird die Tragwerksplanung damit genauer und für die Planner*innen ein nahtloser Prozess ermöglicht.

Elektrotechnik

BIM ermöglicht auch der Elektrotechnik eine Erhöhung der Produktivität und verbessertes Risikomanagement. Dabei stellt die bessere Qualität der Daten, die durch die BIM-Methode sichergestellt werden kann, die Grundlage dar mithilfe derer auch genaue Mengenberechnungen durchgeführt werden können.

Die Planungsdaten werden in jedem Bereich ständig synchronisiert und sind auf einer gemeinsamen Datenplattform enthalten. Das ermöglicht eine bessere Koordination von Elektrosystemen bzw. Kollisionserkennung mit anderen Gebäudetechnikinstallationen.

HKLS

Der Bereich der Heizung-Klima-Lüftung-Sanitär-Planung wird durch den Einsatz eines HKLS-Modells in Ihrer BIM-Software unterstützt. Anhand dieses Modells können Bauteillisten, Auswertungen und Kollisionsprüfungen erstellt werden.

Auch die Ergebnisauswertung, Durchbruchsplanung sowie der Entwurf unterschiedlicher Varianten mithilfe eines zentralen Modells wird erleichtert.

Portrait_Christoph
Christoph Plahs
Siemens AG Österreich
Experte für BIM Implementation

Es war eine sehr gute und strukturierte Projektabwicklung, klar definierte Sprints und festgelegte Meilensteine. Ebenso die Projekt Meetings, vor Ort wie auch online, waren optimal organisiert und durchgeführt.

story-krones
Bernd Rothmeier
Krones AG
Leiter Fabrikplanung und Berater Businessline Plants

Die Zusammenarbeit mit Plandata war unkompliziert und konstruktiv. Unsere beiden Projekt-Teams harmonisierten von Beginn an und gingen alle Themen offen und transparent an – wir fühlten uns mit unseren Herausforderungen gut verstanden und arbeiteten gemeinsam an den Lösungen.

Danner_Florian-transparent
Florian Danner
M.O.O.CON
Partner | Geschäftsfeldverantwortlicher Prozesse optimieren

Für uns war es wichtig, einen Partner zu haben, der unsere Denkweise in Hinblick auf BIM, und vor allem dessen Nutzen durch eine Integration in alle Lebenszyklusphasen einer Immobilie, teilt. Zudem war uns eine pragmatische, praxiserprobte Vorgehensweise wichtig, die nicht nur auf theoretischen Ansätzen basiert.